LOOP Video Art Fair Barcelona

4.-6.6.2015

www.loop-barcelona.com

 

“Walking with Richard” hat seinen Ursprung in einer über mehreren Jahren andauernden Beschäftigung mitRichard Wagners Gesamtkunstwerk „Der Ring des Nibelungen“. Es ist eine Komposition von Performance Auftritten und graphischen Videoelementen von Dominik Stauch. Der Künstler verdichtet die Fülle der Oper in eine Struktur von sieben motivischen Video Clips. Die Bilder sind computeranimiert, mit gesampeltemSound, Gitarrenklängen, Gesang und Performance Auftritten des Künstlers. Zum Schluss jedes Kapitels erscheinen verschiedene Zeichnungen von Heilpflanzen mit lateinischen Bezeichnungen in enzyklopädischer Manier.

Die Beschäftigung mit dem Werk von Richard Wagner kommt aus der Faszination für die Idee eines Gesamtkunstwerkes. Genau wie Wagner hat Dominik Stauch sein Werk alleine konzipiert, komponiert, realisiert und sogar inszeniert. Es finden sich autobiographische Elemente vermischt mit Literatur, sowie Beziehungen zu Kunst und kulturhistorische Bezüge, welche in die gegenwärtige Zeit transferiert sind. Das Werk fesselt den Betrachter durch ein präzises Wechselspiel von Bild und Ton. Die Dynamik der geometrischen Formen, der Farb-und Klangräume wird zum Seh-und Hörerlebnis. Die Arbeit knüpft an der Tradition des experimentellen Absoluten Films der 1920er Jahre, der Abstrakten bzw. Konkreten Kunst, aber auch an Minimal Art und Pop Art an. Der kontemplative Rhythmus und das Tempo, gepaart mit Poesie und leiser Ironie, erzeugen weite Assoziationsräume, die Platz lassen für eigene Imagination.